Die Klimakrise ist die größte Herausforderung unserer Generation. Jene, die heute jung sind, können sich nicht sicher sein, eine lebenswerte Zukunft zu haben. Menschen aus allen Generationen sind in Bewegung, um füreinander eine Zukunft zu schaffen.

Wir Berater/innen bei #coachesforfuture tragen unseren Teil dazu bei – wir unterstützen die Klimabewegungen, indem wir sie ehrenamtlich beraten – im gesamten deutschen Sprachraum (DE/AT/CH).

Organisationsberatung

Wir geben Zusammenarbeit Struktur und Form, damit Engagement wirkungsvoller und nachhaltiger wird.

Teamentwicklung

Wir stärken Kooperation in Teams, damit diese mit mehr Wirkung und mehr Freude zusammenarbeiten.

Coaching und Supervision

Wir unterstützen persönliche Entwicklung und Lernerfahrung, um besser und freier handeln zu können und Erschöpfung vorzubeugen.

Mediation

Wir ermöglichen das Erarbeiten von gemeinsamen Lösungen bei Konflikten, die die Interessen aller Beteiligten einbeziehen. So gelingt konstruktive Veränderung.

Fachberatung

Wir sorgen dafür, dass Know How eingebracht wird, um in der Sache wirksamer zu werden – zum Beispiel Campaigning oder Politikberatung.

Wie kommt Ihr zu Beratung?

Mitmachen bei #coachesforfuture

Sind Sie Berater:in, die mitmachem möchte? Tragen Sie sich als Berater/in ein!

Aus dem Blog

  • Wo sich Differenzen zeigen , ist vielleicht Wirksamkeit.
    Es ist eine Debatte losgerollt über die Methodiken und Strategien der “Letzten Generation”. Es gibt Gegenstimmen (“nicht zielführend”) und Dissoziierungen (“wir wollen nicht mitradikalisiert werden”). Eine gute Gelegenheit, dass wir als #coachesforfuture deklarieren, wie wir damit umgehen. Es widerspricht der Haltung von #coachesforfuture, sich inhaltlich zu positionieren – wir positionieren uns also …
  • #coachesforfuture mittendrin
    Da kam die Anfrage einer Fachzeitschrift, ob wir nicht über Fridays for Future schreiben wollen. Ich habe abgelehnt: Nein, “über” Fridays schreibe ich sicher nicht – aber “mit” Fridays gerne. Die Herausgeber waren begeistert. Dann gingen wir ans Werk. Fridays und Coaches beforschen sich und einander gegenseitig, und schreiben darüber. Der gesamte …
  • Bitte auch eine Klagsdrohung!
    Ich habe aus den Medien vernommen, dass Sie (die Kanzlei Jarolim & Partner) im Auftrag der Wiener Stadtregierung Klagsdrohungen versendet haben an Menschen, von denen Sie vermuten, an der Besetzung der Lobauautobahn-Baustellen beteiligt zu sein oder mit ihnen zu sympathisieren. Ich bin enttäuscht darüber, dass ich keine solche Klagsdrohung bekommen habe.