für Unterstützer/innen

Wie können Sie #coachesforfuture unterstützen?

Als Berater/in

Wenn Sie Berater/in sind: Registrieren Sie sich und stellen Sie sich damit zur Verfügung. Auch wenn Sie nur wenige Ressourcen zur Verfügung haben, ist das das Wichtigste.

Als Multiplikator/in

Am zweitwichtigsten ist die Verbreitung. Erzählen Sie davon, nehmen Sie einen Absatz in den Newsletter, posten und tweeten Sie darüber, zeigen Sie sich als Mitglied der Initiative. Hier gibt es Material dazu.

Als ehrenamtlich Beitragende/r

Gesucht und willkommen ist …

  • sporadische Mitarbeit bei Werbe- und Verbreitungsinitiativen,
  • dem Freischalten von Coach-Profilen und Beantworten von Anfragen (insbesondre fehlt uns noch ein Netzknoten in der Schweiz).
  • Sind Sie Anwalt oder rechtskundig? Vielleicht haben wir mal eine Frage zur Plattform und ihre rechtliche Ausgestaltung. Da wäre es schön, jemanden zu haben, der/die uns ehrenamtlich Auskunft gibt.
  • Programmieren Sie PHP und WordPress? Die Plattform braucht eine Erweiterung um eine klickbare Landkarte, und das können wir nicht selbst leisten. Wir würden uns um einen ehrenamtlichen Programmierbeitrag freuen. Wir tun besser, was wir besser können: beraten.

Bitte kontaktieren Sie uns dazu.

Als unterstützende Organisation

#coachesforfuture freut sich über Organisationen, die deren Ansätze und Anliegen unterstützen – mit einer solchen “Schirmherrschaft” ist verbunden, sich mit Logo und Namen auf coachesforfuture.org zu zeigen, die Idee zu verbreiten und gegebenenfalls einen kleinen Geldbetrag zu den Infrastrukturkosten der Plattform beizutragen. Wenn die Initiative wächst und groß wird, dann würden wir Sie eventuell gerne in einen kleinen Beirat einladen, in der wir unsere Arbeit qualitätssichernd reflektieren möchten. Bitte kontaktieren Sie uns dazu.

Als Spender/in?

#coachesforfuture ist ehrenamtliches Engagement. Weder wollen noch brauchen wir größere Geldbeträge. Die Infrastrukturkosten möchten wir über “Schirmherrschaften” finanzieren. Nein, wir nehmen also derzeit keine privaten Spenden an. Spenden Sie lieber an Organisationen, die für unsere Zukunft arbeiten, die haben diese viel nötiger.